Gebratene Jakobsmuscheln mit Weinsauce

Wenn Sie auf der Suche nach einem dekadent köstlichen Meeresfrüchtegericht für ein Abendessen mit ausgefallenen Hosen sind, denken Sie vielleicht: „Hummer.  Ich liebe Hummer.“

Und ich auch.

Aber es gibt noch eine andere Meeresfrüchte, die Sie probieren sollten: Meeresmuscheln.  Seemuscheln geben Hummer einen Kampf um den Fabulous Seafood Award.

(Ich habe diese Auszeichnung gerade erfunden, aber lasst uns so tun, als wäre sie echt.)

Diese gebratenen Jakobsmuscheln mit Weinsauce sind reichhaltig, lecker und schnell – das perfekte Date-Nacht-Menü.  Sie sind auch perfekt, wenn Sie sich eine einfache, ausgefallene Mahlzeit gönnen möchten.  Sie wissen schon, die Art, bei der man alles selbst essen kann, anstatt zu teilen.

Meeresmuscheln + Buchtmuscheln: Worin besteht der Unterschied?

Seemuscheln sind viel größer als Lorbeermuscheln.  Im Allgemeinen sind Seemuscheln etwa einen Zoll bis zwei Zoll im Durchmesser, während Bucht Jakobsmuscheln ein wenig größer sind als ein Bleistiftradierer.

Seemuscheln kosten mehr als Buchtmuscheln, aber sie sind auch eine viel höherwertige, aromatisiertere Muschel.

Kann ich billigere Buchtmuscheln verwenden?

Das könnten Sie, aber sie werden viel schwerer zu braten sein.  Sie werden auch viel weniger dekadent und luxuriös sein.

Wenn Sie Meeresmuscheln gegen Buchtmuscheln tauschen, machen Sie dies für ein Wochenabendessen.

Ich habe billigere Jakobsmuscheln gefunden – sollte ich sie kaufen?

Vielleicht.

Überprüfen Sie das Etikett und stellen Sie sicher, dass es keine chemischen Zusätze gibt.  Im Allgemeinen werden billigere Seemuscheln mit plumpenden Mitteln versetzt, die verhindern, dass die Muscheln richtig brennen.  Achte auf Jakobsmuscheln ohne Zusatzstoffe.

Ich mag die gefrorenen, rein natürlichen Jakobsmuscheln bei Spar.

© Sea Scallops

Wie man gefrorene Jakobsmuscheln kocht

Taucht sie auf.

Über Nacht Kühlschrank auftauen: Jakobsmuscheln aus der Verpackung nehmen und über Nacht in einer Schüssel im Kühlschrank auftauen.

Schnelles Auftauen: Jakobsmuscheln in einen Plastikbeutel geben und in ein Kaltwasserbad tauchen.  Vermeiden Sie es, Jakobsmuscheln direkt in Wasser zu legen, da Sie Wasser in die Jakobsmuschel einleiten könnten, und dann werden sie nicht richtig brennen.

Mikrowellen-Tauwetter: Jakobsmuscheln in eine Schüssel geben, mit einem Handtuch oder Papiertuch abdecken und mit der Auftau-Einstellung (oder bei 30% Leistung) 30 Sekunden lang in die Mikrowelle stellen.  Jakobsmuscheln überprüfen und wiederholen, bis sie aufgetaut sind.

Herstellung von gebratenen Jakobsmuscheln mit Weinsauce

Sobald Sie ein paar Jakobsmuscheln in die Finger bekommen haben, ist es Zeit zu kochen!

Die Jakobsmuscheln anbraten, indem man sie in eine heiße Pfanne stellt und sie auf beiden Seiten schnell garen lässt.  Verwenden Sie dann den übrig gebliebenen Saft in der Pfanne, um eine Pfannensoße mit Wein, Butter, Zitronensaft und Kräutern herzustellen.

Und dann, graben Sie sich ein, genießen Sie und versuchen Sie nicht einmal, Ihr extremes Nahrungsglück einzudämmen.

Zutaten

  • 250 g „trocken gepackte“ Meeresmuscheln
  • 1 Esslöffel Salz
  • 20 g Butter, geteilt
  • 1/2 Tasse Weißwein
  • 1/4 Tasse Zitronensaft (Saft von 1 Zitrone)
  • 2 Knoblauchzehen, gewürfelt
  • eine Handvoll frischer Kräuter, die zum Garnieren aufbewahrt werden.

Anleitung

  1. Jakobsmuscheln sehr trocken tupfen, mit Salz bestreuen und wieder trocknen lassen. Feuchte Muscheln brennen nicht richtig.
  2. In einer schweren Bodenpfanne (wie Gusseisen) die Butter in der Höhe erhitzen, bis sie zu bräunen beginnt. Jakobsmuscheln hinzufügen und 1,5 – 2 Minuten pro Seite auf einer Seite ruhen lassen, bis jede Seite goldbraun ist. Die Jakobsmuscheln aus der Pfanne nehmen und in einer abgedeckten Schüssel aufbewahren, damit sie warm bleiben.
  3. Reduzieren Sie die Wärme auf das Medium. Restliche Butter in die Pfanne geben und schmelzen lassen. Wein, Zitronensaft und Knoblauch hinzufügen. Die Sauce etwa zur Hälfte einkochen lassen. Schalten Sie die Hitze aus und rühren Sie die meisten Kräuter ein, wobei Sie einige zum Garnieren aufbewahren. Die Jakobsmuscheln wieder etwa eine Minute in die Pfanne geben, um sie wieder aufzuwärmen.
  4. Sofort servieren