Beste Haarentfernungsmethoden

Sie wollen Ihre Körperhaare entfernen? Dann wissen Sie vielleicht schon, dass es die unterschiedlichsten Methoden für dauerhafte Haarentfernung gibt. Weil Sie eine derartig umfassende Auswahl an Methoden für eine erfolgreiche Entfernung Ihrer Haare haben, sollten Sie gut darüber Bescheid wissen, bevor Sie Ihre Entscheidung fällen.

Wenn es eine dauerhafte Haarentfernung sein soll, dürfen Sie sich für den besten Fachmann auf dem Gebiet entscheiden. Wissen Sie schon, welche Methode Sie wollen? Folgender Ratgeber kann Sie bei Ihrer Wahl unterstützen.

Sugaring

Durch das Sugaring freuen Sie sich über eine sehr langfristige Wirkung. Grundsätzlich benötigen Sie dafür nur Wasser, Zucker und Zitronensaft. Diese Mischung tragen Sie auf und ziehen diese in Haarrichtung wieder ab. Haben Sie gewusst, dass diese Methode bereits in Ägypten angewendet wurde? Wenn Sie Ihre Haare damit entfernen, können Sie sich über eine sehr langfristige Wirkung freuen.

Bei dieser Methode können Sie sich die Prozedur vorstellen, wie beim Wachsen. Übrigens können Sie diesen Trick auf alle Bereiche anwenden. Die Variante eignet sich für jeden Hauttyp. Auch hierfür gibt es spezielle Experten, die sich auf diese Art von Haarentfernung spezialisiert haben. Wenden Sie sich für eine saubere, effektive und effiziente Arbeit an einen lokalen Spezialisten. Wenn Sie also eine dauerhafte Haarentfernung in München planen, dürfen Sie recherchieren.

Bleichen

Wenn Sie die Haare bleichen, werden diese nicht wirklich entfernt, sondern nur aufgehellt. Übrigens sollten Sie einiges an Geduld und Zeit mitbringen, wenn Sie sich für diese Methode entscheiden. Wählen Sie dafür am besten Haare, die auf einer kleinen Oberfläche wachsen. Augenbrauen oder andere Gesichtshaare eignen sich besonders gut dafür.

Damit Sie die Formel aktivieren, vermischen Sie das Pulver mit einer besonderen Creme. Diese Mischung tragen Sie dann auf, um eine komplette Schicht von der Wurzel bis zu Spitze aufzutragen. Somit können Sie die unangenehmen Haare von ihrer Farbe befreien. Das Bleichmittel sollte niemals länger, als 10 Minuten auf der Haut bleiben. Ansonsten müssen Sie mit Hautreizungen rechnen.

Ob Sie allergisch reagieren, können Sie testen. Achten Sie darauf, dass Sie das Bleichmittel auf die gereinigte Haut auftragen, welche Sie nicht mit einer Feuchtigkeitscreme behandelt haben. Wenn Sie Ihre Haare bleichen, hält der Effekt ca. zwei Wochen lang an. Die Wirkung hängt natürlich vom eigenen Haarwachstumszyklus ab. Wenn Ihre Haare schnell wachsen, wirkt das Bleichmittel umso kürzer.

Enthaarungscreme

Haben Sie schon einmal von einer Enthaarungscreme gehört? Diese können Sie in Ihrem eigenem Badezimmer besonders gut verwenden. Die Variante ist einfach, sowie kostengünstig zugleich. Damit können Sie unangenehme Körperhaare überall entfernen, wo Sie diese nicht wünschen. Lesen Sie aber unbedingt die Anleitung dafür.

Eine Haarentfernungscreme funktioniert garantiert schmerzlos. Wenn Sie Ihre Haare an schwer erreichbaren Stellen oder großen Bereich entfernen wollen, eignet sich diese Variante für Sie besonders gut. Die Haare werden allerdings nur bis knapp unter die Hautoberfläche entfernt. Deshalb wachsen Sie leider nach 2-3 Tagen schon wieder nach.

Epilierer oder Haarwachs

Wenn Sie die Haare komplett mit der Wurzel zupfen, bzw. entfernen wollen, eignet sich entweder der elektrische Epilierer oder das allseits beliebte Haarwachs. Bei der ersten Variante benötigen Sie Strom, es gibt aber auch batteriebetriebene Geräte. Damit können Sie quasi sämtliche Körperbereiche erfolgreich behandeln. Dasselbe gilt für Haarwachs, dieses gibt es entweder als kalte oder warme Variante.