So können Sie Ihre Immobilie bewerten lassen

Sind Sie neugierig, was Ihr Haus oder Ihre Wohnung wert ist? Vielleicht gibt es auch andere Gründe, die dafürsprechen, dass Sie Ihre Immobilie bewerten lassen. Nur dann, wenn Sie den aktuellen Wert Ihrer Immobilie kennen, können Sie bei Bedarf weitere Schritte einleiten. Das ist zum Beispiel auch nötig, wenn Sie Ihre Immobilie verkaufen möchten. Der ermittelte Wert und weitere Faktoren beeinflussen den Verkauf und Kauf von Immobilien.

Welche Faktoren sind wichtig?

Wenn Ihr Haus oder Ihre Wohnung bewertet wird, gibt es unterschiedliche Faktoren, die für die Bewertung eine wichtige Rolle spielen. Dazu zählen beispielsweise:

  • Marktlage
  • Zustand
  • Ausstattung
  • Wohnfläche
  • Lage

Grundsätzlich ist es möglich, Ihr Haus oder Ihre Wohnung online in bewerten zu lassen. Ein unabhängiger Gutachter ist nicht zwingend notwendig, dieser kann sich aber vorteilhaft erweisen. Das Ziel ist es, einen realistischen Marktwert zu ermitteln. Die Rede ist auch vom so genannten Verkehrswert. Eventuell macht es Sinn, von einem zertifizierten und geprüften Sachverständigen ein so genanntes Verkehrswertgutachten erstellen zu lassen.

Damit dieses vollständig ist, sollten Sie auch mit entsprechenden Kosten bis zu 2500 Euro rechnen, welche für ein solches Gutachten anfallen. Es gibt aber auch eine günstigere Variante, diese wird als Kurzgutachten bezeichnet. Alternativ steht Ihnen natürlich auch frei, eine so genannte online Immobilienbewertung zu beanspruchen. Diese ist in vielen Fällen kostenlos und bietet Ihnen eine Orientierung.

Immobilie schätzen und bewerten lassen

Wenn Sie wissen wollen, welche Möglichkeit für Sie am besten ist, sollten Sie sämtliche Optionen vorliegen haben. Weil es so viele unterschiedliche Möglichkeiten für das Schätzen Ihrer Immobilie gibt, sollten Sie sich Zeit dafür nehmen. Eventuell holen Sie sich dafür einen Immobilienmakler, um die Werte zu ermitteln. Suchen Sie einen Makler für Immobilien in Hannover?

Online Immobilie schätzen lassen

Wenn Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung hingegen online schätzen lassen, genügt ein Internetanschluss dafür. So erhalten Sie quasi nur eine grobe Orientierung, wenn Sie etwas verkaufen oder kaufen möchten. Für die erste Phase des Kaufinteresses bietet sich die online Lösung ganz sonders an. Dafür gibt es online unterschiedliche Immobilienportale.

Informationen für eine online Bewertung

Halten Sie für die online Bewertung Informationen bereit, welche Sie auf dem Portal eingeben. Dazu gehören unter anderem:

  • Wann wurde die Immobilie gebaut?
  • Welche Wohnfläche und welche Grundstücksfläche hat die Immobilie?
  • Wo befindet sich die Immobilie konkret?
  • Welche Art von Immobilie ist es?

Das online Formular macht es Ihnen einfach, diese Informationen auf unkomplizierte Art und Weise einzugeben. Eventuell gibt es zusätzlich noch weitere Objektmerkmale, welche Sie eintragen können. Diese kostengünstige online Schätzung bietet Ihnen eine Unterstützung. Es spielen aber noch weitere Faktoren eine wichtige Rolle, wenn es um die Bewertung eines Hauses oder von einer Wohnung geht. Immobilien sind immer ein sehr komplexes Thema. Das sollten Sie nicht unterschätzen. Ihr Ziel ist eine realistische Immobilienbewertung. Diese erzielen Sie aber nur dann, wenn Sie sich auch einen entsprechenden Gutachter und Fachmann besorgen. Ein Immobilienmakler kann Ihnen in diesem Fall gute Dienste leisten. Eventuell lassen Sie auch ein so genanntes Wertgutachten erstellen. Dieses ist aber in jedem Fall kostenpflichtig.