So starten Sie ein Bäckereigeschäft

Sie möchten ein Bäckereigeschäft eröffnen? Diese Variante ist in der Gastronomie besonders beliebt. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, kulinarisch kreativ zu werden und Ihre Ideen zum Ausdruck zu bringen. Gleichzeitig ist es Ihnen dadurch gestattet, einen einzigartigen Markt zu bedienen.

Auch dann, wenn Sie eventuell ein Mensch sind, der keinen speziell ausgebildeten kulinarischen Hintergrund hat, können Sie problemlos in die Branche der Bäckerei eintreten. Eine eigene Bäckerei zu eröffnen ist deshalb keine Zauberei.

Bei der Eröffnung einer eigenen Bäckerei stellen sich Ihnen viele einzigartige Herausforderungen. Damit Sie während des Eröffnungsprozesses und auch bei der Planung Fehler vermeiden, können Sie sich folgenden Ratgeber durchlesen.

Bei der Eröffnung einer Bäckerei spielt nämlich sowohl ein Geschäftsplan, als auch die gesamte Finanzierung eine wichtige Rolle. Denken Sie auch an die Genehmigungen und das Equipment, das benötigt wird. Das fängt bereits bei Metalldosen klein an.

Welche Art von Bäckerei soll es sein?

Bevor Sie mit der Organisation und der Planung Ihrer Bäckerei beginnen, sollten Sie wissen, welche Arten von Bäckereien existieren und für welche Sie sich entscheiden. Wissen Sie schon, was Ihre Zielgruppe ist und welche Gäste Sie bedienen wollen? Grundsätzlich gibt es zwei Haupttypen von Bäckereien:

  • Einzelhandel
  • Großhandel

Obwohl Sie bei beiden Varianten ähnliche Produkte herstellen, sind die Bedürfnisse und vor allem der Kundenstamm höchst unterschiedlich.

Was macht eine Einzelhandelsbäckerei aus?

Einzelhandelsbäckereien sind grundsätzlich am meisten verbreitet. Dort können Sie Ihre Backwaren oder Ihr Brot direkt an den Kunden verkaufen. Es gibt wiederum viele unterschiedliche Formen im Einzelhandel, denn Sie können sich auch auf eine spezielle Art von Backwaren festlegen.

Typische Beispiele für spezielle Arten von Einzelhandelsbäckereien:

  • Imbisswagen Bäckerei
  • Spezialbäckerei mit beispielsweise Hochzeitstorten
  • Imbisswagen ohne Essbereich
  • Bäckereicafé mit Essbereich
  • Bäckerei zu Hause

Was macht eine Großhandelsbäckerei aus?

Bei einer Bäckerei aus dem Großhandelsbereich verkaufen Sie Produkte nicht direkt an Ihre Kunden, sondern an Unternehmen, wie zum Beispiel:

  • Cafés
  • Feinkost Läden
  • Restaurants
  • Lebensmittelgeschäfte

Als Großhandelsbäckerei müssen Sie die Anforderungen eines gewerblichen Kunden erfüllen. Auch die Dimension ist umfassender. Denken Sie daran, dass sie in einem solchen Fall keine typischen Gäste bedienen. Somit spielt eine begehrte und stark frequentierte Gegend oder eine Vorhalle keine Rolle in diesem Geschäft. Es muss Ihnen möglich sein, große Mengen an Backwaren herzustellen. Insgesamt benötigen Sie viel Platz für Ihre Geräte. Das wiederum bedeutet für Sie höhere Anlaufkosten.

So starten Sie durch

Um mit Ihrer Bäckerei richtig durchzustarten, sollten Sie wissen, welche Art von Produkten Sie herstellen wollen. So können Sie mit den Details für die Gründung beginnen.

Als erstes sollten Sie einen Businessplan erstellen. Ohne Geschäftsplan funktioniert es nicht, eine Bäckerei zu eröffnen. Dieser Geschäftsplan ist ein wichtiger Bestandteil der gesamten Gründung von Ihrer Bäckerei. Darin befinden sich sowohl Vorlagen für Strukturen, als auch die Planung und Art der Produkte. Dasselbe gilt für Marketingstrategien und finanzielle Prognosen. Sollten Sie noch ganz am Anfang stehen, ist es ratsam, sich eine Expertenmeinung zu Ihrem Businessplan zu holen. In so Ferne sollten Sie sich dafür beraten lassen.