Unterschiedliche Arten von Gartenpumpe und ihre Eignung

Haben Siegewusst, wie viele unterschiedliche Formen es bei Gartenwasserpumpen gibt? Je nach Situation können Sie deshalb die genau passende Gartenpumpe für sich wählen. Eventuell benötigen Siedie Pumpe, um einen Gartenteich zu befüllen oder Sie wollen ein Swimmingpool damit voll machen. Wie sieht es mit der Pflanzenbewässerung in Ihrem Garten aus? Es gibt Pumpen, die all die angeführten Aufgaben bewältigen können. Dafür gilt es aber auch, die benötigte Wassermenge zu berechnen. So können Siedas Wasser am schnellsten und effizientesten transportieren. Daher gilt es für Sieeinige Kriterien bei der Auswahl Ihrer Gartenpumpe zu berücksichtigen.

Der Grundwasserstand und die Höhe Ihres Gartens sollten feststehen, um einen konkreten Pumpentypen zu definieren. So können Sieberechnen, wie effektiv Ihre Pumpe arbeiten kann. Das wiederum schränkt allerdings auch die Auswahl auf dem Markt für Gartenpumpenimmens ein.

Welche Kapazität benötigen Sie?

Die typische Kapazität für Gartenpumpe liegt meistens zwischen 250 und 1200 Gallonen pro Stunde. Wenn Sieaber einen sehr kleinen Garten haben, benötigen Sieauch eine kleinere Pumpe.

Ist der Garten relativ klein, reicht es, wenn die Pumpe 25 Gallonen Wasser in der Stunde abgeben kann. Siedürfen selbstverständlich austesten, welchen Auslauf Siesich aussuchen, um die höchste Effizienz zu erzielen. Vergessen Sienicht, dass eine Pumpe an einem heißen Tag noch härter arbeiten muss. Deshalb empfiehlt es sich Pumpen mit mehr Leistung zu kaufen und ein bisschen größer zu denken, um diesen Faktum zu kompensieren.

Eine Tauchpumpe kaufen

Grundsätzlich arbeiten Tauchpumpen unter einem sehr hohen Druck. Dadurch wird es ermöglicht, das Wasser aus einer großen Tiefe zu heben. Auch diese Art zählt zu den Gartenpumpen und ist besonders beliebt.

Tauchpumpen können Siefür die unterschiedlichsten Zwecke verwenden. Mit einer Tauchpumpe können Siezum Beispiel Ihren Rasen oder Ihre Blumenbeete bewässern. Eventuell verwenden Siediese Tauchpumpe auch für den Betrieb von einem Sprinkelsystem. Weil eine solche Tauchpumpe online unter einem so hohen Druck steht eignet sich diese auch um Terrassen und Wege zu reinigen.

Die Motorleistung berücksichtigen

Berücksichtigen Siebei Ihrer Auswahl für die Gartenpumpe unbedingt die Motorleistung. Diese sollte Ihren Anforderungen entsprechen. Berechnen Sievor dem Kauf, ob Siedas Wasser aus einer Höhe anheben müssen, um die entsprechenden Watt für den Motor zu kalkulieren. Wenn Sieein Hauswasserwerk installieren wollen, sollten Sieden Motor ganz genauso berechnen.

Kreiselpumpen

Kreiselpumpen zählen ebenfalls zu den Gartenwasserpumpen.DiePumpe nutzt die Zentrifugalkraft, damit das Wasser bewegt werden kann. Die meisten Kreiselpumpen bestehen aus Stahl und sind daher sehr langlebig und robust. Wenn es eine Kreiselpumpe sein sollte, ist es von Vorteil, wenn das Gehäuse abgenommen werden kann. So ist es einfacher, den Schmutz zu entfernen.

Der Wasserspiegel

Wenn die Pumpe über dem Wasserspiegel platziert wird, sollte diese selbstsaugend sein. Ein gewisser Saugdruck ist nämlich für die Pumpe nötig, damit die Flüssigkeit aufgesaugt wird. Zum Ansaugen verwenden Kreiselpumpen beispielsweise ein Gemisch aus Luft und Wasser. Wenn das Pumpenmodell selbstansaugend ist, muss vor der Inbetriebnahme kein Wasser in den Saugschlauch gegossen werden.